KUNDE

Machbarkeitsstudie
für Funktion + Kosten

A. Funktionsmodell

B. Konstruktion
  • Design
  • Risikoanalyse
  • FMEA
  • Kostenschätzung
  • Value Engineering

DAS PRODUKT

Machbarkeitsstudie

Nach Vorlage des neuen Produktkonzepts aus der methodischen Konzept- und Lösungs­fin­dung gilt es in zwei Teil­schritten weiter­zugehen:

A. Durch die Erstellung eines Funktions­modells sind nicht berechen­bare bzw. nicht plan­bare Lösungen von Teil-Funktionen anhand eines Funktions­modells in Hard­ware darzu­stellen und durch Funktions­tests abzusichern.

Daran unmittelbar nachfolgend erfolgt im zweiten Teilschritt

B. die Konstruktion. Mit den Tools gängiger 3D-CAD-Software (ProEngineer, CATIA V5, INVENTOR, SolidWorks – je nach Kunden­anforderung) ist aus dem bestehenden Funk­tions­kon­zept das Zusammen­spiel der Funk­tionen und aller Bau­elemente unter Berück­sichti­gung der tech­nischen Mach­bar­keit herzustellen.

Raumkonzepte, Patentrecherchen, Berech­nungen für Festig­keit oder Drehz­ahlen defi­nieren das neue Produkt genauer.

Berechnungsprogramme und Finite Elemente-Methoden, die Durch­führung von Risiko­analysen samt FMEA sichern die tech­nischen Ergeb­nisse unserer Arbeit. Kosten­seitig wird dies mittels kompe­ten­ter und erfahrungs­basierter Kosten­schätzungen und Wert­analyse (Value Engineering) erreicht.

Design als Erfolgsfaktor ist die dritte Größe neben Funktions­sicher­heit und Kosten, die das neue Produkt definieren.