Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden soll.

Galileo Galilei (1564-1642)
italienischer Physiker und Astronom

Philosophie

KEUSCH sieht sich in der Pro­dukt­ent­wicklung als „externer“ Pro­zess­beschleuniger in der Produkt­ent­stehung mit Kern­kompe­tenzen in der Vorentwicklung.

Durch hohe Innovationskraft, aufbauend auf einem brei­ten und zukunftsweisenden tech­nischen Wissen aus vielen Branchen und Technikfeldern ist es dem Team von KEUSCH möglich, mit seiner „gelebten“ methodi­schen Kreativität, tagtäglich neue Ideen und damit neue Produkte zu erzeugen.

KEUSCH denkt nicht in Produkten, sondern in Funk­tio­nen und nutzt branchenübergreifend Syner­gien aus Lösungen anderer Branchen
… und arbeitet mit der KEUSCH-Methodik.

KEUSCH wird als „Systemhaus für neue Produkte“ aufgrund seiner gesamt­heitlichen Vorgehens­weise geschätzt. Unser Haupt­erfolg ist dann gegeben, wenn die Funk­tions­fähig­keit des Erdachten anhand eines Funk­tions­prototyps nach­ge­wiesen werden konnte.